Sonntag, 22. Juli 2012

Liturgie hautnah: Weihetag des Paderborner Doms

Wie schon häufig hier auf "Sicut incensum" gibt es immer mal wieder meine Liedpläne zur Diskussion. Heute also Dienst im Erzbistum Paderborn zum Fest des Jahrestags der Weihe des Paderborner Doms.

Eingangslied: GL 639, 1-3 (Ein Haus voll Glorie schauet)
Gloria: GL 457, 1-3 (Allein Gott in der Höh)
n. d. Lesung: GL 899 (Mein Hirt ist Gott der Herr)
Ruf v. d. Evangelium: GL 500 / 531,1
Credo: GL 902 (Fest soll mein Taufbund)
Gabenbereitung: GL 642 (Eine große Stadt ersteht)
Sanctus: GL 257, 2+3 (Alles, was Dich preisen kann)
Agnus Dei: GL 492
Danklied: GL 809, 1-4 (Ein Danklied sei dem Herrn)
Schlusslied: GL 887, 1-3 (Sei gegrüsset, o Libori)

Kommentare:

  1. Für's Liborilied isset noch etwas früh...
    Das gibt es morgen und ab Samstag die ganze Woche durch.
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prinzipiell stimme ich natürlich zu. Hab mich aber dafür entschieden. Immerhin ist es der Dom St. Libori und außerdem gibt es in der Gemeinde in der kommenden Woche nur Dienstag und Freitag eine Messe. Quasi ein kleiner Vorausblick auf die große Feier, die am eigentlichen Tag gar nicht gefeiert werden kann.

      Löschen
  2. Bei uns gabs ebenfalls das Liborilied. Hab mich auch gefragt, warum schon jetzt und es dann als Üben für die kommenden Feierlichkeiten verbucht. ;-)

    AntwortenLöschen