Dienstag, 26. August 2014

Bischöfe nicht mehr gegen Waffenlieferungen

Prinzipiell standen die Bischöfe eigentlich Waffenlieferungen an die Kurden sehr skeptisch gegenüber. Jetzt eine kleine Kehrtwende beim Ständigen Rat. Mutig, aber nicht die Realität verkennend.

http://www.katholisch.de/de/katholisch/themen/politik/140826_bischoefe_erklaerung_irak.php

Montag, 18. August 2014

18. August - noch 2 Monate


Samstag, 16. August 2014

Montag, 11. August 2014

Gott ist keine Hilfsbremse

"Den lieben Gott brauchen wir für andere Dinge, aber sicher nicht als Hilfsbremse. Strengt euch lieber selber an!"
(Joachim Kardinal Meisner zur Deutschen Bahn)

Sonntag, 10. August 2014

Liturgie hautnah: 19. Sonntag im Jahreskreis

Wann passiert das schon mal, dass der Priester nach der Messe sich lobend äußert über den Liedplan, weil die Lieder so gut zu Lesungen und Predigt gepasst hätten? Daher ganz selbstbewusst meine Liedauswahl von heute. Dienst im Bistum Münster.


Eingangslied: GL 361 (Mein schönste Zier)
Kyrie: GL 151 (Herr, erbarme dich unser)
Gloria: GL 724 (Gott soll gepriesen werden)
Antwortgesang: GL 37, 1 (Der Herr ist mein Hirt) mit Ps 35
Ruf vor dem Evangelium: GL 174, 3
Credo: GL 825 (Ich glaub an Gott in aller Not)
Gabenbereitung: GL 357, 4 (Von Gott kommt mir ein Freudenschein)
Sanctus: GL 740 (Heilig, heilig, dreimal heilig)
Agnus Dei: GL 850, 2+7 (Dieses Brot sollst du erheben)
Danklied: GL 382, 1+4+5 (Ein Danklied sei dem Herrn)
Schlusslied: GL 395 (Den Herren will ich loben)

Two years ago


Samstag, 9. August 2014

Gebet für den Frieden

Der Papst ruft zu einem besonderen Gebet für den Frieden im Irak auf:


Gebetsanliegen

Wie häufig passiert es mir, dass mir nach dem Empfang der Kommunion in den Momenten der Stille etliche Menschen in den Sinn kommen, für die ich beten möchte. Nicht selten wird das kurze Gebet zu einem zweiten Fürbittgebet für die Menschen, an die ich denken muss und die mir wichtig sind. Für ganz besondere Menschen, die mir sehr viel bedeuten, für liebe Verstorbene, für Freunde, die Probleme haben, ganz aktuell für eine junge Familie mit vier Säuglingen etc.!
Immer wieder frage ich mich, ob das überhaupt den Sinn dieses besonderen Moments gerecht wird. Sind dafür nicht eben die Fürbitten da? Wäre da ein Dankgebet angemessener? Und doch glaube ich, im Moment des innigsten Gebets sollten doch gerade auch Dank und Bitte für ganz wichtige, besondere Menschen aus dem Umfeld stehen, oder?

Ein Monat voller prominenter Feste

Gibt es eigentlich noch einen Monat mit so einer Fülle an "prominenten" Festen und Gedenktagen?
Eine Auswahl:

  4. August: Pfarrer von Ars
  5. August: Weihetag Maria Maggiore
  6. August: Verklärung des Herrn
  8. August: Dominikus
  9. August: Edith Stein
14. August: Maximilian Kolbe
15. August: Mariä Himmelfahrt
22. August: Maria Königin
27. August: Monika
28. August: Augustinus
29. August: Enthauptung Johannes des Täufers

Dienstag, 5. August 2014

Nachträglich zum Geburtstag

Mit dem Libori-Fest 2014 ist "Sicut incensum" drei Jahre alt geworden. In den letzten Monaten ist es hier sehr viel ruhiger geworden. Die Anzahl der Posts ist stark zurückgegangen. Das liegt an vielen Gründen. Die beste Ausrede, die Zeit ist einfach viel viel weniger geworden. Dennoch will ich das Schreiben nicht aufgeben und melde mich einfach deutlich weniger zu Wort. Hin und wieder etwas Musik und dafür vielleicht den einen oder anderen etwas längeren Kommentar.
Danke allen, die hier mitlesen und kommentieren und auf ein gutes neues Jahr.