Sonntag, 30. November 2014

Musikalischer Adventskalender 2014

Auch in diesem Jahr gibt es hier auf "Sicut incensum", wenngleich es hier 2014 sehr viel ruhiger geworden ist, natürlich den musikalischen Adventskalender. Türchen 1 natürlich am 1. Dezember, als Vorgeschmack heute zum 1. Adventssonntag aber schon ein kleiner Auftakt. Allen einen guten Start ins neue Kirchenjahr!


Mittwoch, 12. November 2014

Kein Heldengedenken für Luther

"Wir wollen 2017 als großes Christusfest feiern, denn Martin Luther selber wollte ja auf Christus hinweisen. Deswegen ist es für mich kein Fest protestantischer Selbstbeweihräucherung oder gar eine Art Heldengedenken für Martin Luther. Wir wollen auf Christus hinweisen und das wollen wir gemeinsam mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern tun. Deswegen ist das Ereignis für die Ökumene insgesamt von großer Bedeutung."

Dienstag, 11. November 2014

Ein Gefährte des Tagesheiligen

Hier wird er besungen als der der "bei Martinus seligen Scheiden" zur Seite stand.

Sonntag, 9. November 2014

Der Eifer für dein Haus verzehrt mich

So heißt es im Evangelium zum "Weihetag der Laternbasilika". In diesem Jahr sogar auf einem Sonntag und doch feiern wir alle Kirchweih, denken an den Papst und die Weltkirche. Der Lateran - "Mutter und Haupt aller Kirchen der Welt" und es ist jedes Mal wieder beeindruckend da.


Samstag, 8. November 2014

Mauerfall ganz persönlich

Es ist ein Tag, der einen mit Gänsehaut erfüllt, allein, wenn man schon die Bilder im Fernsehen sieht, diesen Jubel von damals, die historische Ausnahmesituation. Ich selbst, erst Ende der 80er Jahre geboren, habe keine Live-Erinnerungen mehr an diesen Tag und das ist manchmal echt schade. Wenn es ein Ereignis in der jüngeren Vergangenheit gegeben hätte, wo ich gerne live oder zumindest am TV dabei gewesen wäre, dann ist es dieser 9. November 1989 (vielleicht noch der 4. Juli 1954 daneben).
Oft ist es gar nicht so leicht, sich diese Dimension des Tages vorzustellen, wenn man bewusst sich nur an ein geeintes Deutschland erinnern kann. Deshalb versuche ich alles Mögliche aufzusaugen, nachzulesen, nachzuhören und nachzuschauen. Es war wirklich historisch, so wie Hanns Joachim Friedrichs es in den Tagesthemen auch nannte.

Freude und Dankbarkeit erfüllt mich aber trotzdem! Ein toller, ein historischer Tag!

Biermann und die Linke

Ja, da war ja was los gestern im Bundestag! Wolf Biermann, berühmt-berüchtigt, singt und redet und... Es haben ja alle davon gelesen. Auf der einen Seite Respekt für den auch in seinem doch jetzt höheren Alter immer noch existenten Mut. Auf der anderen Seite finde ich es auch ein bisschen daneben, wie er sich da geriert hat im Hohen Haus. Ein sehr interessanter Kommentar dazu von Frank Capellan im Deutschlandfunk.

Mindestens genauso spannend aber auch das Interview, dass Wolf Biermann danach dem Deutschlandfunk gegeben hat. Insbesondere die Passage über Helmut Kohl:

"Biermann: Jetzt muss ich Ihnen eine Wahrheit gestehen, das muss aber unter uns bleiben.
Klein: Auf jeden Fall.
Biermann: Will sagen, Sie sollen das gefälligst im Radio senden.
Klein: Ja. Ich bin gespannt.
Biermann: Dieser schreckliche Helmut Kohl, der mir, wie Sie sich wohl denken können, nicht sehr sympathisch ist, nie war, hat doch, als er bei der ersten Wahl nach dem Zusammenbruch der DDR gewählt werden wollte im Osten, die Wahllüge verbreitet, der Osten wird sich in eine blühende Landschaft verwandeln. Können Sie sich erinnern?
Klein: Aber klar.
Biermann: Ja. Und das kostet nur Geld aus der Privatschatulle, nee, wie heißt das?
Klein: Portokasse.
Biermann: Porto! Ja, aus der Portokasse! Wo also das Geld ist für die Briefmarken. Und jetzt muss ich Ihnen eine peinliche Wahrheit gestehen: Dieser Kohl hat mit seiner Wahlpropaganda absolut recht behalten. Er war überhaupt kein Lügner. Die blühenden Landschaften sind gekommen. Etwas später, als manche erwartet haben oder gehofft haben; erheblich teurer, als alle sich denken konnten, aber der Kohl hat nicht gelogen."

Und hier noch mal der denkwürdige Auftritt im Video. Wirklich sehenswert!


Freitag, 7. November 2014